Berßel (dapd). Ein neunjähriger Junge und dessen 31-jährige Mutter aus Berßel im Landkreis Harz sind von zwei Schäferhunden gebissen worden. Wegen ihrer Verletzungen mussten sie in ein Klinikum eingewiesen werden, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Die Hunde waren am Donnerstag von einem Firmengelände ausgebüxt, dessen Zaun mehrere Löcher aufwies. Auf einem Sportplatz verletzten die Hunde noch einen Terrier durch mehrere Bisse schwer. Der 43 Jahre alte Besitzer fing schließlich die Schäferhunde ein. Sie befanden sich am Freitag in einem Tierheim und sollten von einem Amtstierarzt begutachtet werden. Gegen den 43-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.