Nachterstedt im Vorharz ist seit Sonnabendnacht ein Synonym für Schrecken und menschliches Leid. Nun hat der Ortsteil von Seeland die Chance, dass ein neues Synonym – ein positives – hinzukommt : Gemeinde der unbürokratischen Hilfe. Nach der ersten und dringendsten Soforthilfe am Wochenende wurde gestern mit dem Kontaktbüro ein weiterer Schritt in diese Richtung getan.

Bleibt nur zu hoffen, dass das Beratungs- und Auszahlungsbüro, in dem für die betroffenen Familien alle Fäden zusammenlaufen, wirklich das hält, was es verspricht. Dass mit der gebotenen Feinfühligkeit auf die Ängste und Nöte der Obdachlosen eingegangen und das möglich gemacht wird, was man mit Geld in solch einem Fall reparieren kann. Das ist schon wenig genug.

Das Schlimmste, was passieren könnte, wären jetzt Kleinkrämerei und Kompetenzgerangel. ( Seite 1 )