Kurz nach der Fußball-Weltmeisterschaft wartet schon der nächste sportliche Höhepunkt in den Startlöchern: Am 3.Septmeber 2006 startet der 5. Mitteldeutschen Marathon. Der Streckenlauf von Leipzig nach Halle hat sich mittlerweile als ein Laufereignis der Extraklasse etabliert.

Wem die klassische Marathon-Distanz von 42,195 km zu strapaziös ist, kann sich auch an einem Halbmarathon, dem AOK-Lauf über 1.200 Meter, 10-km-Walking und weiteren Angeboten über unterschiedliche Distanzen beteiligen. Was gibt es zu beachten, um fit für den Laufsport zu werden? Laufen gehört zu den einfachsten Sportarten.

Ohne aufwändige Hilfsmittel kann man an fast jedem Ort der Welt laufen. Wichtigste Voraussetzung sind leichte, bequeme Sportschuhe, da die gesamte Belastung und Kraftübertragung über die Füße erfolgen und dabei große Kräfte wirken. Experten warnen vor Verletzungen durch falsche Laufschuhe. Wer in den Laufsport einsteigen möchte, sollte sich beim Kauf seines Laufschuhs in einem Fachgeschäft beraten lassen. Viele Gute Gründe sprechen dafür, regelmäßig zu laufen. Ruhiges Jogging und Walking stärkt unter anderem das Herzkreislauf- und Immunsystem, regelt den Blutdruck und Blutzuckerspiegel und senkt Cholesterin. Zum Abnehmen beziehungsweise zur Stabilisierung des Körpergewichtes sind Walking und ruhiges Jogging hervorragend geeignet, denn die Fettverbrennung wird angeregt und Stresshormone werden abgebaut.

Für das Training sollten wöchentlich zwei- bis dreimal eine halbe Stunde eingeplant werden, denn nur Ausdauer führt zum Erfolg. Ein Hinweis: Vor Trainingsbeginn sollte man sich vom Hausarzt auf die Fitness untersuchen lassen. Doch wie laufe ich richtig? Egal ob jung oder alt, allein oder in der Gruppe, laufen kann jeder und das überall. Die erste Strecke sollte so oft gelaufen werden, bis sie ohne Mühe bewältigt werden kann. Dann wird die Distanz und das Tempo allmählich erhöht. Als Faustregel gilt: Langsam schnell werden. Aktivitäten sind nach der jeweiligen Tagesform zu richten. Es sollte nur so schnell gelaufen werden, dass eine Unterhaltung mit dem Laufpartner ohne Mühe möglich ist. Bleibt die Luft beim Sprechen weg, ist das ein Zeichen dafür, dass der Körper zu sehr belastet wird.

Beim Einstieg in den gesunden Ausdauersport hilft das AOK-Programm "Laufend in Form". Unter www.aok.de/laufend-in-form kann jeder mit dabei sein und laufend in Form bleiben. Mit individuellen Trainingsplänen und Tipps für Ausrüstung, Stretching und Ernährung kommt man ohne viel Theorie zum Erfolg. Wer gesund und über 15 Jahre ist, hat die Möglichkeit, am AOK-Programm "Laufend in Form" teilzunehmen. Anmeldungen sind unter www.aok.de/laufend-in-form möglich. Das Programm ist ein ganz persönlicher Trainer und steht Einsteigern und Fortgeschrittenen zur Seite.

Individuelle Trainingspläne führen sanft und mit kleinen Schritten zum Erfolg. Mit der Anmeldung bekommt man online einen Startfragebogen, in dem Angaben zur Person und persönlichen Kondition abgefragt werden. Innerhalb von zwei Tagen folgt dann per E-Mail eine erste Grundauswertung, mit der man die ersten Trainingsaufgaben und den Zugangscode für die persönliche Webseite erhält. Per E-Mail, auf Wunsch auch via SMS, wird der Teilnehmer während des Programms regelmäßig informiert, motiviert und beraten. Zudem stehen Experten für alle Fragen per E-Mail zur Verfügung. Darüber hinaus kann man sich in moderierten Foren sowohl untereinander als auch mit den Experten über die jeweiligen Trainingserfahrungen austauschen. Über die Laufpartnerbörse findet man problemlos einen Sportpartner in der näheren Umgebung.

Weitere Informationen zum AOK-Programm "Laufend in Form" gibt es in Ihrem AOK-Kundencenter bzw. im Internet unter www.aok.de/sa.