Brüssel ( rgm ). Jede dritte Weihnachtslichterkette birgt ein unmittelbares Brand- oder Stromschlagrisiko. Zu diesem traurigen Ergebnis kommt ein Bericht der Europäischen Kommission über Marktüberwachungen aus Deutschland und vier weiteren EU-Mitgliedstaaten. Insgesamt 196 Lichterketten aller Preiskategorien wurden von den Testern untersucht. Schwerwiegende Mängel und ein erhöhtes Stromschlag- oder Brandrisiko wurden bei 30, 4 Prozent der geprüften Lichterketten festgestellt. Bei 25 Prozent der Lichterketten können sich die Anschlussdrähte lösen, was ein hohes Stromschlagrisiko birgt.

Viele Lichterketten fielen gleich mehrfach durch. Rund 41 Prozent der 196 geprüften Produkte stammen übrigens aus China. Den ganzen Bericht will die EU in Kürze im Internet veröffentlichen :

ec. europa. eu / consumers / pro / index _ de. htm