Aschersleben (dpa/sa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 32-Jährigen in Aschersleben hat die Polizei drei dringend Tatverdächtige ermittelt. Das teilte ein Polizeisprecher am Sonntag in Magdeburg mit. Die Männer stammen aus dem Salzlandkreis und sind 30 und 31 Jahre alt. Das Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen sie. Die Männer befinden sich seit Samstag in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Der 32-Jährige war am Vormittag des 4. März von Passanten in Aschersleben (Salzlandkreis) nahe einer Kleingartenanlage tot gefunden worden. Die Leiche wies massive Verletzungen auf.