Seehausen/Burg (ska/bjr) l Die diesjährigen Fußball-Landesmeisterschaften des Behindertensportverbandes Sachsen-Anhalt (BSSA) fanden kürzlich im altmärkischen Seehausen statt. Aus Sicht des TSV Einheit Burg gestalteten sich die Titelkämpfe erfolgreich; die Kicker aus der Rolandstadt nahmen den Vizetitel mit nach Hause. Ein wenig Lehrgeld musste der SV Eiche 05 Biederitz zahlen, der auf Platz neun abschloss.

Neun bestens motivierte Mannschaften waren angereist. Der Vertreter des BSSA begrüßte zu Beginn auch die drei Nationalspieler aus der Landesauswahl, die im Sommer zur Weltmeisterschaft nach Brasilien reisen sollen. Der Landesstützpunkt für den Behinderten-Fußball befindet sich in Salzwedel - wenig verwunderlich also, dass der BSV aus der Hansestadt gleich drei Mannschaften stellte und einige der besten Spieler des Landes in seinen Reihen weiß.

In der Vorrunde spielte Burg zusammen mit den Favoriten Salzwedel I, Günthersdorf I, Aschersleben und Biederitz in Gruppe A. In der Gruppe B kämpften Staßfurt, Günthersdorf II, Salzwedel II und III. Nach Abschluss der Vorrunde lag in der Staffel B Staßfurt souverän mit neun Punkten vorn. In der Gruppe A lagen Burg und Salzwedel mit je acht Punkten gleichauf. Der TSV Einheit hatte bis dato kein Spiel verloren. Die zweite BSV-Vertretung und Staßfurt spielten um Platz drei, den sich die Salzländer durch einen 1:0-Sieg sicherten.

Den Zweikampf um den Titel bestritten Burg und Salzwedel I. In einem fairen, aber verbissen geführten Spiel bestrafte der Favorit eine Unachtsamkeit und setzte sich verdient mit 1:0 durch. Dabei wurde deutlich: Die Qualität der Meisterschaftsspiele war insgesamt sehr hoch. Die Burger präsentierten sich in Top-Form, spielten hervorragend und konnten ihre Leistung von Anfang bis Ende halten. Die Biederitzer zollten dagegen nach hoffnungsvollem Start offensichtlich dem Kräfteverschleiß ein wenig Tribut.

Neben dem gewonnenen Vizetitel erreichte den TSV Einheit eine weitere erfreuliche Nachricht: Ab sofort vertritt nicht nur Nationalspieler Christoph Senftleben die Burger Farben in der Landesauswahl, sondern auch Ronny Wallmann wurde von Landestrainer Steffen Winkelmann aufgrund beständig starker Leistungen mit einem Platz in der Auswahl belohnt.

Platzierungen: 1. BSV Salzwedel I; 2. TSV Einheit Burg; 3. GRB SV Staßfurt; 4. BSV Salzwedel II; 5. BSV Salzwedel III; 6. SV Blau-Weiß Günthersdorf I; 7. SV Rotation Aschersleben; 8. SV Blau-Weiß Günthersdorf II; 9. SV Eiche 05 Biederitz