Heyrothsberge (bjr). "Alles neu macht der Mai", lautet die Devise beim SV Union Hey- rothsberge. Sportlich absolut im Soll, hatte der Verein kürzlich auch mit Blick auf die eigene Infrastruktur Grund zur Freude. Nach fast zweijähriger Planungs- und Bauphase stellten die Unioner ihren neu gestalteten Sozialtrakt auf dem Vereinsgelände vor. Prunkstück sind die Umkleidekabinen, welche die Unioner pünktlich zum Endspurt der Fußball-Landesklasse-Saison beziehen können.

Vor dem Saisonfinale, das morgen mit einem Gastspiel bei Tabellenführer Barleben beginnt, herrscht Gelassenheit und Zufriedenheit über den bisherigen Saisonverlauf: "Vor der Saison kamen fünf neue Mannschaften hinzu, außerdem war die Staffel 2 ohnehin sehr ausgeglichen. Es war also nicht damit zu rechnen, dass wir den Klassenerhalt so früh sichern", sagte Trainer Torsten Völckel. Gleichwohl merkte der Coach aber an: "Ein paar Spiele haben wir leichtfertig vergeben, dort haben wir zu viele Punkte verschenkt. Mit Blick auf die neue Saison kann man sich vielleicht mal einen Platz unter den ersten Fünf als Ziel stecken. Jetzt wollen wir aber die aktuelle Spielzeit erstmal ordentlich beenden."

Restprogramm SV Union Heyrothsberge: FSV Barleben 1911 (A), Magdeburger SV Börde II (H), SV Arminia Magdeburg (A), SV Irxleben (H)