Genthin ( gja / okr ). Die Bohle-Kegler des Genthiner KC haben sich für die Meisterrunde Sachsen-Anhalts qualifiziert. Im letzten und entscheidenden neutralen Turnier der Vorrunde am vergangenen Sonntag in Osterburg setzten sie sich vor der Konkurrenz aus Binde und Tangermünde durch und schoben sich noch auf Platz eins der Verbandsliga.

Vor dem Spieltag hätte die Tabellenkonstellation spannender nicht sein können. Der SV Binde führte zu diesem Zeitpunkt die Liga mit 15 Punkten vor dem Genthiner KC ( 14 ) und dem TSV Tangermünde ( 12 ) an. Bis zum Spielende des Turniers lieferten sich die Kontrahenten dann auch ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei die Genhiner mit neun Holz ( 5 108 ) vor dem TSV Tangermünde ( 5 099 ) gewannen. Dritter wurde Einheit Stendal ( 5 087 ), Binde ( 5 080 ) musste mit dem letzten Platz Vorlieb nehmen.

In der nun folgenden Meisterrunde kegeln die jeweils zwei besten Mannschaften der beiden Verbandsligastaffeln in drei neutralen Turnieren um den Titel. Neben dem Genthiner KC und SV Binde haben sich aus der Staffel 1 der PSV 58 Stendal und der SV Rot-Weiß Seyda qualifiziert. Der Sieger der Meisterrunde, die am 31. Januar in Halberstadt, am 28. Februar in Reinsdorf sowie am 21. März in Goldbeck ausgetragen wird, bestreitet dann am 11. April das Aufstiegsspiel zur Bundesliga. Für die Truppe um Bernd Jahnke ist aber schon allein das Erreichen der Meisterrunde ein großer Erfolg.

Genthiner KC : Neubauer 863, Kienscherf 853, Kurth 839, J. Jahnke 846, Heidkamp 853, B. Jahnke 854

Abschlusstabelle Verbandsliga Staffel 2

1. Genthiner KC 41. 663 18 2. SV Binde 41. 643 16 3. TSV 90 Tangermünde 41. 499 15 4. KC Einheit Stendal 41. 667 7