Seehausen/Burg (bsc/bjr) l Mit einer 30:32 (17:17)-Niederlage kehrte die männliche B-Jugend der SG Fortschritt Burg vom Nordliga-Punktspiel bei der SG Seehausen zurück.

Burg startete gut. Doch trotz einer 8:5-Führung (11.) agierte Fortschritt behäbig im Aufbau und hatte Schwierigkeiten in der Abwehr. Beim 11:11 (16.) hatte Seehausen den Ausgleich geschafft. "In der Abwehr traten die Jungen zu weit raus und ermöglichten Seehausen so immer wieder Tore vom Kreis", bemängelte Trainerin Marion Wöhe. Beim 15:14 (21.) lag Fortschritt letztmalig vorn.

Auch nach der Pause fand Burg schlecht ins Spiel. Nach dem 21:19 (31.) und 24:23 (35.) lief es besser für Fortschritt, aber zu viele Fehler ließen eine Führung nicht zu. Der Gastgeber führte 26:24 (40.). Beim 31:30 (48.) war ein Punktgewinn wieder möglich. In der letzten Minute erkämpfte sich Fortschritt den Ball und Marwin Händler traf per Konter. Doch zum Burger Unverständnis wurde der Treffer zum 31:31 nicht gegeben. "Die Jungen fanden im gesamten Spiel nicht zu ihrer gewohnten Leistung. Nun heißt es am kommenden Sonnabend zu gewinnen, um Vizemeister zu werden", so Wöhe.

Burg: Paul Wolfgang - Marwin Händler (6), Erik Schumacher (9/1), Timo Bleeck (6/1), Hendrik Mück (5), Jonny Hagemeister, Alexander Heisinger (4), Carlo Schulz, Max Ebert, Jonas Keßler