Haldensleben (mke/dei) l Fußball-Verbandsligist Haldensleber SC (HSC) erwartet am 22. Punktspieltag den 1. FC Bitterfeld-Wolfen zum Kräfte messen.

Diese Begegnung wird am Sonntag um 14 Uhr angepfiffen und kommt diesmal wieder in gewohnter Umgebung - im Haldensleber SWH-Waldsta-dion - zur Austragung.

Es ist das Duell der Tabellennachbarn und verspricht eine Partie auf Augenhöhe. Beide Mannschaften verbuchen je 28 Punkte auf der Habenseite. Haldensleben bekleidet im Moment den neunten Tabellenrang, verfügt aber gegenüber den Bitterfeldern über das bessere Torverhältnis (HSC 29:25 - Bitterfeld 34:42). Der Sieger hält Anschluss ans Tabellenmittelfeld.

Im Hinspiel dominierte der Haldensleber SC ganz klar das Geschehen und gewann auch in der Höhe verdient mit 3:0 Toren. Aber die Mannschaft um Trainer Roland Zahn sollte gewarnt sein, denn der 1. FC Bitterfeld-Wolfen hat immer besser in die Saison gefunden und zuletzt durchaus beachtliche Ergebnisse erzielt. Zuletzt gewann der 1. FC 4:2 beim Tabellenvierten Schönebecker SC und im heimischen Stadion 6:1 gegen den Oscherslebener SC. SR: Falk Warnecke - Mike Weiß/Stephan Mattheis

Weitere Spiele mit Beteiligung von Mannschaften des Bördekreises: BSV Halle-Ammendorf - Oscherslebener SC, VfB Sangerhausen - TSV Völpke (heute 14 Uhr).