Schach l Magdeburg (tsw) Am Sonntag wird die achte Runde in der Schach-Oberliga ausgetragen. Während Aufbau Elbe bei Grün-Weiß Dresden den ersten Platz verteidigen will, geht es für Rochade darum, beim Tabellenletzten USG Chemnitz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln.

Mit breiter Brust fährt das junge Team von Aufbau Elbe nach Sachsen. Durch vier Siege in Serie konnten sich die Magdeburger an die Tabellenspitze schieben. Den Aufstiegsrang gilt es nun bei Grün-Weiß Dresden zu verteidigen. In der vergangenen Spielzeit trennten sich beide Teams 4:4. Aufbau Elbes Kapitän Johannes Paul wird seine Mannschaft auf einen weiteren Erfolg einschwören.

Rochade Magdeburg ist in dieser Saison noch komplett ohne Sieg. Lediglich zwei Punkteteilungen stehen bei den Elbestädtern bisher zu Buche. Bei Schlusslicht USG Chemnitz muss das Team um Mannschaftsleiter Martin Niering nun unbedingt punkten. In der letzten Saison schaffte Rochade einen knappen 4,5:3,5-Erfolg gegen Chemnitz, den die Magdeburger gerne wiederholen würden.