Ottersleben l Ebenfalls ein Heimspiel trägt an diesem 23. Spieltag der Fußball-Landesliga Nord der VfB Ottersleben aus, der am Sonnabend ab 15 Uhr den abstiegsbedrohten SV Förderstedt empfängt.

"Ich erwarte ein kampfbetontes Spiel, da der Spielraum für Förderstedt im Kampf um den Klassenerhalt immer geringer wird", blickt VfB-Trainer André Hoof der Begegnung am Schwarzen Weg entgegen. "Wir haben uns aber im Training auf die zu erwartende Spielweise eingestellt, viele Zweikampfsituationen trainiert. Auch wenn es für Förderstedt um viel geht, wir wollen unsere gute Serie fortsetzen", so Hoof weiter. Der VfB kassierte letztmals beim 0:2 in Halberstadt am 7. März eine Niederlage, gewann danach zweimal, spielte einmal Remis.

Bis auf die verletzten Matthias Malchau, Aldo Schmeil, Tom Hufmüller und den privat verhinderten Fabian Jahns kann Hoof aus dem Vollen schöpfen. Doch auch die Gäste haben Personalsorgen. So fehlt Marco Janich rotgesperrt, der Einsatz der beiden angeschlagenen Marcus Bolze und Lucas Dübecke ist fraglich.