Magdeburg. Bei den diesjährigen Tischtennis-Stadtmeisterschaften der Erwachsenen beim HSV Medizin gingen fünf Frauen und 49 Männer aus acht Vereinen an den Start, bewarben sich dabei auch um zwei Plätze bei den Frauen sowie fünf Plätze bei den Männern für die Bezirksmeisterschaften im November in Wolmirstedt.

Bei den Frauen siegte ungeschlagen die Stadtliga-Spielerin Petra Möller ( SG Stahl Nord ) mit 4 : 0 Spielen und 12 : 0 Sätzen. Sie verwies Sarah Fest ( 3 : 1 ) und Anja Stürmer ( 2 : 2, beide TTC Börde ) auf die Plätze.

Bei den Männern wurde zunächst in zehn Vierer- und drei Dreierstaffeln gespielt, aus denen jeweils die ersten beiden die Finalrunde erreichten. Überraschungen blieben dabei nicht aus. So mussten mit Olaf Köhler, Heiko Hannemann ( beide SV Eintracht Diesdorf ) sowie Jörg Steinmetz ( HSV Medizin ) bereits drei Landesligaspieler die Segel streichen.

In der ersten Runde der sich anschließenden K. o .-Runden sowie im Achtelfi nale konnten sich die Favoriten weiter behaupten. Im Viertelfi nale siegten Jens Köhler mit 3 : 0 gegen Sascha Kersten, Stefan Wilrodt-Schröder mit 3 : 1 gegen Christian Panzer ( alle TTC Börde ), Oliver Becker ( TTC Börde ) mit 3 : 1 gegen Steffen Rathke ( Eintracht Diesdorf ) und Richard Köhler mit 3 : 2 gegen Fabian Futh ( beide TTC Börde ).

Damit kam es im Halbfi nale zu zwei spannenden Börde-Begegnungen. Dabei setzte sich J. Köhler gegen Wilrodt-Schröder und Becker gegen R. Köhler jeweils mit 3 : 1-S ätzen durch. In einem spannenden Finale bezwang J. Köhler seinen Mannschaftskameraden Becker mit 3 : 1.

Die Doppelkombination Gunnar und J. Köhler ( HSV Medizin / TTC Börde ) wurden in einem spannenden Finale mit einem knappen 3 : 1-Sieg über Olaf und Richard Köhler ( Diesdorf / Börde ) neuer Stadtmeister. Im Halbfi nale besiegte das Stadtmeisterduo G. Köhler / J. Köhler das Duo Oliver Becker / Oliver Triemer ( TTC Börde ) knapp mit 3 : 2 sowie die Finalisten O. Köhler / R. Köhler das Bördedoppel Robert Killmey / René Wundke klar mit 3 : 0.