Bernburg/Goslar/Wernigerode (mst/nrc) l Kürzlich nahmen die Schwimmerinnen und Schwimmer des Schönebecker SV an verschiedenen Wettkämpfen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen teil. Dabei konnten sich die Sportler gut in Szene setzen und mit vielen tollen Zeiten aufwarten.

25. Nachwuchs-Pokal

in Bernburg

Elf Starter der Trainingsgruppe von Marita Henning und Markus Portsch waren unter den sieben teilnehmenden Vereinen. Bei dieser Veranstaltung ging es zum einen um vordere Platzierungen auf den Einzelstrecken und zum anderen um Mannschaftspokale in den verschiedenen Jahrgangsgruppen (immer zwei Jahrgänge zusammen). Der SSV konnte dabei viel Edelmetall einheimsen. Einmal Platz eins, zweimal Rang zwei und viermal Bonze gingen auf das Konto von Richard Hilliger, Moritz Sens, Bent Unger, Nele Sommer und Felix Mothes. In der Pokalwertung reichte es allerdings nicht für Gold, aber immerhin konnte die kleine Mannschaft (Jahrgang 2001/2002 und 1997/1998) Platz zwei und der Jahrgang 1999/2000 Rang drei belegen.

Wertvollste Zeiten des SSV:Felix Mothes (50 Meter Freistil 0:36,41 Sekunden), Nils Krüger (100 Meter Brust 1:34,16 Minuten)

32. Int. Schwimm-Meeting

in Goslar

Der Wettkampf war mit 22 Vereinen und 266 Aktiven aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen stark besetzt. Nach sehr guten Trainingseinheiten ging es für alle Schwimmer darum, sich auf verschiedenen Streckenlängen und Lagen auszuprobieren und Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen. Dies gelang sehr gut, dafür sprachen insgesamt 30 neue Bestzeiten. Alle Schönebecker konnten mit mindestens zwei Medaillen die Heimreise antreten. Zudem konnten sich Samantha Scholz (200 Meter Lagen, 50 und 100 Meter Freistil, 200 Meter Rücken) sowie Tobias Volk (200 Meter Rücken und Schmetterling, 50 Meter Freistil) mehrfach in der ewigen Bestenliste des SSV unter den Top Ten verewigen.

Weitere Ergebnisse des SSV (Angaben in Minuten): Sophia Fendler (200 Meter Brust 3:14,54); Norina Lauenroth (100 Meter Lagen 1:22,31); Samantha Scholz (50 Meter Freistil 0:29,74; 100 Meter Freistil 1:06,40; 200 Meter Rücken 2:48,87; 200 Meter Lagen 2:46,73); Tessy Volk (100 Meter Freistil 1:09,87; 100 Meter Brust 1:29,42; 200 Meter Rücken 2:52,34; 200 Meter Lagen 2:58,18); Max Göhlich (200 Meter Rücken 2:53,62; 100 Meter Rücken 1:20,46); Daniel Jaffke (50 Meter Freistil 0:29,33; 200 Meter Lagen 2:51,59); Peter Kröplin (100 Meter Freistil 0:59,37); Andreas Suck (200 Meter Schmetterling 2:21,98; 200 Meter Freistil 2:03,50); Matty Zenker 100 Meter Freistil 1:15,11); Tobias Volk (200 Meter Schmetterling 2:32,43; 200 Meter Rücken 2:18,63; 50 Meter Freistil 0:25,31)