Löderburg (lde/nrc) l Aus dem Nachwuchsbereich des SV Bode Löderburg gibt es Erfreuliches zu berichten. Es sind momentan 21 junge Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 1998 - 2005 im regelmäßigen Trainingsbetrieb und gute Ergebnisse in den Punktspielen und bei Turnieren werden eingefahren.

Der verantwortlicher Übungsleiter Candy Riedel und die ihn unterstützenden Kräfte gaben sich durch vielerlei Aktivitäten wie etwa Trainingslager, Weihnachtsfeier große Mühe, diesen jungen Sportlern das Tischtennis-ABC, aber auch die Freude und den Spaß beim diesem Sport zu vermitteln. Der Verein konnte im Kinder - und Jugendbereich außerdem auf eine sehr gute Kooperation mit dem Froser SV Anhalt zum Vorteil beider Vereine sehr zurückgreifen.

Die erste Jugendmannschaft mit Philipp Martin (19:11 Siege, Jahrgang 2000), Pascal Below (18:12, Jahrgang 1999) und Alexander Fischer (12:12, Jahrgang 1998) erreichte am Saisonende den dritten Platz in der Endabrechnung.

Die Reserve, die vor allem durch Mädchen besetzt ist, braucht sich über Platz sieben nicht zu schämen, denn sie spielte fast ausschließlich gegen Jungen. Erste Erfolge nach Jahren der Stagnation. Die "alten Hasen" wissen, dass einst die weibliche Jugend aus Löderburg das Niveau im ehemaligen Bezirk Magdeburg mitbestimmte.

Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr waren auch die im Juni durchgeführten 6. Kreis-Kinder- und Jugendspiele. Insgesamt erkämpften der Bodestädter Nachwuchs den sechsten Rang von insgesamt elf angetretenen Vereinen.

Ergebnisse

Schüler A Einzel

5. Alexander Fischer

Schüler C Einzel

7. Eric Schwarzkopf, 10. Eric Fütterer

Schülerinnen A Einzel

2. Yvonne Roskoden

Schüler A Doppel

3. Leon Balogh/Alexander Fischer(TTC Staßfurt/Löderburg)

Schüler C Doppel

6. E.Schwarzkopf/E.Fütterer