Wefensleben (sku) l Am Sonnabend standen für die Judokas der Altersklasse U 13 die Landeseinzelmeisterschaften in Gardelegen an. Bei diesem Turnier wurden die Besten des Landes Sachsen-Anhalts ermittelt. Insgesamt traten rund 100 Kämpfer an. Der Judoverein Wefensleben war mit drei Teilnehmern vertreten. Lena Franke hatte in ihrer Gewichtsklasse vier Gegnerinnen zu bewältigen. Nachdem alle Kämpfe bestritten waren, standen drei Judokas mit der gleichen Punktzahl fest, somit musste um Platz zwei gekämpft werden. Lena Franke zeigte sich sehr konzentriert und setzte sich am Ende durch. Sie wurde mit der Silbermedaille belohnt.

Angelina Steinbrecht hatte es mit drei Konkurrentinnen zu tun. Jedoch verletzte sie sich in ihrem zweiten Kampf. Aufgeben wollte sie so schnell aber nicht. Mit einer großen Kampfbereitschaft trat sie auf der Matte an. Allerdings konnte sie durch die Verletzung ihre Techniken nicht so umsetzen und verlor knapp nach Punkten. Trotzdem zeigte sie mit Platz drei eine sehr gute Leistung.

Pascal Schoppenhauer war der einzige männliche Vertreter aus Wefensleben und startete mit einem Freilos. Im Halbfinale bezwang er seinen Gegner mit einem Ippon. Im Finale unterlag er dem Konkurrenten aus Halle schnell. Aber die Niederlage konnte ihm die Freude über den zweiten Platz nicht nehmen. Insgesamt zeigte sich Trainer Andreas Schreinecke mit den erreichten Ergebnissen seiner Judokas sehr zufrieden. Das intensive Training zahlte sich aus.