Blankenburg (ige) l Mit zwei Siegen sind die Tennis-Herren 60+ des SV Lok Blankenburg in die Landesliga-Saison gestartet.

Im Auftaktspiel besiegten die Lok-Oldies den Aufsteiger TC Wernigerode II mit 5:1. Im ersten Einzel setzte sich Peter Kleefeld souveräner Manier gegen Jürgen Stenzel mit 6:4 und 6:2 durch, Roland Stefanowicz glich für Wernigerode mit seinem ersten Sieg gegen Reinhard Pohlke aus (6:2, 6:2). Im dritten und vierten Einzel gingen die Blankenburger als Sieger vom Platz: Werner Priesterjahn bezwang Walter Rosenfeld mit 6:3 und 6:3, Ernst Jürgen Schams setzte sich gegen Jürgen Lucke mit 6:0 und 6:3 durch. Im Doppel machten Kleefeld/Priesterjahn mit einem 6:2, 6:2 gegen Stenzel/Günter Mebert den Teamerfolg perfekt. Auch im zweiten Doppel behielt das Lok-Duo Pohlke/ Michael Ecke gegen Rosenfeld/Lucke mit 6:2, 6:4 die Oberhand.

Nur zwei Tage später hatten die Herren 60+ den TuS Fortschritt Haldensleben auf der Tennisanlage im Heidelberg zu Gast. Wiederum gewannen Peter Kleefeld, Werner Priesterjahn und Ernst Jürgen Schams ihre Einzel, während Reinhard Pohlke eine Niederlage hinnehmen musste. ImDoppel setzten sich Pohlke/Priesterjahn im Champions-Tie-Break des dritten Satzes knapp durch, auch Kleefeld/Schams gingen als Sieger vom Platz. Der zweite 5:1-Erfolg sicherte den Lok-Oldies die Tabellenführung.