Zerbst (tge) l Die Zerbster C-Jugend des HSV 2000 Zerbst gewann auch das zweite Spiel am vergangenen Wochenende in der Anhaltliga. Die HSG Wolfen wurde mit 31:20 (18:7) besiegt.

Geschlossene Leistung

Angestachelt von den Worten des Betreuerteams begannen die Zerbster Youngster schwungvoll. Sie legten ein unglaubliches Tempo vor. Bereits nach 15 Spielminuten lagen die Gäste aus Wolfen aussichtslos mit 4:12 im Hintertreffen.

Der Fanclub und die Eltern der Jungs staunten nicht schlecht, wozu das Team in der Lage ist. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, in die sich nahtlos zwei Spieler aus der D-Jugend einreihten, führten zu einer souveränen 18:7-Halbzeitführung.

Im zweiten Spielabschnitt probierte der Gastgeber einiges aus. Der Spielfluss geriet etwas ins Stocken und die Gäste aus Wolfen kamen besser ins Spiel. Eine achtminütige torlose Phase des HSV zum Ende der Partie war einziger Kritikpunkt an diesem Tag. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen und endete beim Stand von 31:20.

Die Mannschaft der männlichen Jugend C des HSV Zerbst bedankt sich beim Fanclub und den Eltern für die Unterstützung.

HSV 2000 Zerbst: Hohmann (1), Becker (2), Leps (1), Reimann (5), Kulot, Reis (7), Koch (1), M. Brodowski (3), Winter (7), Lewin (1), Baldin, L. Brodowski (3).