Karlstadt (tza). Mit einem überlegenen 7:1-Auswärtssieg bei Bavaria Karlstadt hat der Deutsche Meister SKV Rot-Weiß Zerbst am Sonnabend in der Kegel-Bundesliga seine souveräne Tabellenführung behauptet.

Auf den recht eigenwilligen Bahnen in Karlstadt überzeugte Zerbst mit mannschaftlicher Geschlossenheit. Einzig Torsten Reiser (623, 1:3) musste seinen Mannschaftspunkt an den besten Karlstädter (647) abgeben. Bester Spieler beim SKV war Neuzugang Axel Schondelmaier mit überragenden 634 Kegeln. Aber auch Reiser, Jürgen Zeitler (628), Oliver Scholler (619) Thomas Schneider (609) und Marcus Gerdau (603) boten Top-Leistungen.