Gerwisch l Auf den Platzmangel in Gerwisch reagierten zwei Fans am Dienstag besonders erfinderisch. Beim 15:0 (10:0)-Sieg des 1. FC Magdeburg im Landespokal bei Blau-Weiß Gerwisch hatten sie sich kurzerhand auf einem Sofa sitzend per Kran rund fünf Meter über den Sportplatz heben lassen.

Die restlichen etwa 1000 Zuschauer drängten sich unterdessen eng am Spielfeld. Der Auftritt des FCM war ein Highlight für den Landesklassisten. Dass Gerwisch am Ende auf dem Rasen chancenlos war – nebensächlich.

Krämer schickt zweite Garde aufs Feld

Bei angenehmen Temperaturen hatten alle einen gelungenen Abend. Die Fans kamen nach dem Schlusspfiff auf ihre Kosten und versorgten sich mit Selfies und Autogrammen.

Und FCM-Trainer Stefan Krämer nutzte die Landespokalpartie, um den Spielern Minuten zu geben, die zuletzt nicht so häufig zum Einsatz kamen.

Rother verletzt sich

Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Björn Rother, der in der zweiten Minute von Michael Kessler zu Fall gebracht wurde – und im Verlauf der ersten Hälfte humpelnd vom Platz musste. „Er hat einen Schlag abbekommen. Deshalb war es eine Vorsichtsmaßnahme“, sagte Krämer.

Statistik:

Gerwisch: Huhn - Hoppe, Lisak, Steffens (67. Brandt), Köthnig, Matthe, Gruner, Kessler (46. Wallborn), Gerber, Falk (46. Northe), Fritz

FCM: Brunst - Chahed, Harant, Koglin, Costly - Rother (24. Temp), Preißinger - Conteh, Kanther, Bell Bell - Roczen

Tore: 0:1, 0:5, 0:9 Roczen (10., 21., 35.), 0:2 Koglin (11.), 0:3, 0:13, 0:14 Costly (12., 63., 72.), 0:4, 0:8 Conteh (16., 34.), 0:6 Rother (22.), 0:7 Bell Bell (30.), 0:10, 0:11 Temp (40./53.), 0:12 Steffens (56./ET), 0:15 Harant (85.)

Schiedsrichter: Michael Damke (Gardelegen)

Zuschauer: 1000

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.