Magdeburg l Kurzes Durchatmen an der Elbe: Der 1. FC Magdeburg kann seine Vorbereitung möglicherweise zeitnah fortsetzen. Die Ergebnisse der ersten von vier Corona-Testreihen der gesamten Mannschaft sowie vom Trainer- und Betreuerstab am Mittwoch fiel negativ aus.

Am Montagnachmittag hatte sich herausgestellt, dass sich einer der FCM-Spieler mit dem Coronavirus infiziert hat. Daraufhin war das komplette Team zwei Tage in häuslicher Quarantäne. Nach der ersten Testreihe am Mittwoch stehen am Freitag weitere Corona-Tests beim Drittligisten an. Fallen auch diese negativ aus, könnte am Wochenende schon wieder, zumindest in Kleingruppen, trainiert werden.

Weitere Informationen zum 1. FC Magdeburg finden Sie in unserem Liveblog.