Magdeburg (md) l Der 1. FC Magdeburg will den laufenden Spielbetrieb aufgrund des Coronavirus einstellen. Außerdem wird vorgeschlagen, dass der aktuelle Tabellenstand im Hinblick auf den Aufstieg gewertet wird, der Abstieg dagegen ausgesetzt werde.

"Wir, der Hallesche FC, der SV Waldhof Mannheim, der 1. FC Magdeburg, der SC Preußen Münster, der Chemnitzer FC, die SG Sonnenhof Großaspach, der FSV Zwickau und der FC Carl Zeiss Jena, kommen angesichts der Corona-Virus-Pandemie und auch in Abstimmung mit weiteren Vereinen zu dem Ergebnis, dass die aktuelle Saison 2019/20 der 3. Liga nicht fortgesetzt werden kann", heißt es in der aktuellen Pressemitteilung vom Verein, die am Freitagnachmittag veröffentlicht wurde.

"Wenn Ärzte und Pflegepersonal Tag und Nacht für ihre Patienten im Einsatz sind, wenn Kinder und Jugendliche nicht zur Schule oder zur Kita dürfen, wenn Gastronomen, Einzelhändler, Künstler und viele andere um ihre wirtschaftliche Existenz bangen, dann darf der Fußball insbesondere in der 3. Liga mit der Verwurzelung der Vereine in den Regionen und Städten keine Sonderrolle für sich beanspruchen", heißt es weiter. Die Vereine seien in den jeweiligen Regionen wichtige Arbeitgeber mit Fürsorgepflicht für die Mitarbeiter.