München/Magdeburg l Nein, FCM-Trainer Thomas Hoßmang hatte wahrscheinlich keine ruhige Nacht vor dem ersten Auswärtsspiel gegen 1860 München. Nachdem klar war, dass Timo Perthel mit einer Knieverletzung ausfallen würde - und zwar langfristig - musste der Coach mehr oder weniger improvisieren. Und schickte daher auch eine auf drei Positionen veränderte Startelf ins Rennen. Kai Brünker, Thore Jacobsen und Andreas Müller rückten in die Anfangsformation. Doch am überraschendsten war die Rolle von Daniel Steininger, der aufgrund der Kader-Situation als Verteidiger auf der rechten Außenbahn auflief.

"Wir haben vor der Saison gesagt, dass wir alle Spieler brauchen werden. Und jetzt ist genau das auch eingetreten", zeigte sich Hoßmang vor der Partie trotz aller Rückschläge optimistisch. Immerhin hat er mittlerweile sieben Ausfälle im Kader zu verzeichnen. Doch der Schachzug des Trainers ging am Sonnabend im verregneten München auf. Gegen 1860 erreichte der FCM ein 1:1-Unentschieden (0:0).

Obermair erzielt FCM-Führung

Dabei plätscherte die Partie in der ersten Halbzeit nur vor sich hin. Beide Mannschaften konnten keine Torgefahr entwickeln, Szenen im Strafraum waren daher Mangelware. 1860 machte zwar das Spiel, allerdings verteidigte der FCM clever und stand stabil. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Doch schon elf Minuten später durfte der FCM tatsächlich jubeln. Jürgen Gjasula setzte Raphael Obermair in Szene, der über die linke Seite im Strafraum auftauchte und den Ball zur 1:0-Führung im Tor unterbrachte. Es war die erste richtige Torchance im Spiel und der Club nutzte sie eiskalt. 1860 München war jetzt gezwungen, zu reagieren. Und tat das auch. Beispielsweise in der 66. Minute, als Stefan Lex Tempo aufnahm, Gjasula und Korbinian Burger überlief und im Strafraum auf Sascha Mölders ablegte. Doch Morten Behrens parierte stark. In der 76. Minute konnte Behrens den Ausgleich allerdings nicht mehr verhindern. Nach guter Vorarbeit von Lex kam Erik Tallig zum Abschluss - sein Torschuss wurde von FCM-Verteidiger Brian Koglin noch abgefälscht. 1:1 - danach passierte nichts mehr, der FCM nimmt einen Punkt mit nach Hause.

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.