Magdeburg/Frankfurt/Main (dpa) l Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg muss wegen des Fehlverhaltens einiger Anhänger 3000 Euro Geldstrafe an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) überweisen.

Wie der Verband am Mittwoch mitteilte, werden damit Plastikbecher-Würfe aus dem Magdeburger Block in den Partien gegen den MSV Duisburg und beim SV Sandhausen geahndet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

Der 1. FC Magdeburg spielte zu Hause gegen den MSV Duisburg am 26. September 3:3. Das Auswärtsspiel gegen SV Sandhausen gewann der FCM am 30. September 1:0.

Mehr Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg gibt es hier.