Magdeburg l Alexander Brunst war am Montagabend nach dem 0:0 gegen Bielefeld ein gefragter Mann. Zunächst stürzte sich das Fernsehen auf ihn, dann waren die Hörfunkkollegen dran. Als der 23-Jährige zu den Printjournalisten kam, schnaufte er erst mal durch. „Die nächste Station“, sagte er, lächelte, zog sich entspannt die Torwarthandschuhe aus und legte sie auf den Boden.

Brunst war zufrieden, mit seinem ersten Zweitligaspiel, mit seiner Leistung. „Ein Torhüter hat nicht so viel falsch gemacht, wenn das Team zu null spielt. Ich konnte meinen Teil dazu beitragen“, betonte er. Vor allem in der zweiten Halbzeit hielt er seine Mannschaft unter anderem durch eine starke Parade gegen Andreas Voglsammer (52.) im Spiel. Trotz der noch fehlenden Abstimmung mit der Dreierkette strahlte er Ruhe aus. „Ich hatte nach dem Warmmachen ein gutes Gefühl und habe versucht, der Mannschaft Sicherheit zu geben. Ich denke, dass mir das gut gelungen ist“, so Brunst.

Auch FCM-Trainer Jens Härtel zog ein positives Fazit, nachdem er Brunst anstelle des zuvor nicht überzeugenden Jasmin Fejzic zur Nummer 1 machte. „Es war nicht so einfach für Alexander, kalt sein erstes Zweitligaspiel zu absolvieren. Er hat es aber souverän abgearbeitet. Ich bin total zufrieden, mehr können wir nicht verlangen“, lobte der Coach. „Er hatte in einigen Szenen zwar auch etwas Glück, das er sich aber erarbeitet hat.“

FCM gegen Arminia

Magdeburg (md) l Der 1. FCM hat auch gegen Arminia Bielefeld keinen Sieg einfahren können. Es blieb beim 0:0.

  • Arminia-Torhüter Stefan Ortega Moreno (l.) und FCM-Angreifer Christian Beck im Zweikampf. Foto: Eroll Popova

    Arminia-Torhüter Stefan Ortega Moreno (l.) und FCM-Angreifer Christian Beck im Zweikampf. Fo...

  • Marcel Costly (l.), in dieser Szene im Zweikampf mit Florian Hartherz, war in der ersten Halbzeit der auffälligste Spieler beim 1. FC Magdeburg. Foto: Eroll Popova

    Marcel Costly (l.), in dieser Szene im Zweikampf mit Florian Hartherz, war in der ersten Halbzeit...

  • Das Publikum in Magdeburg gab wieder einmal alles, muss aber weiterhin auf den ersten

    Das Publikum in Magdeburg gab wieder einmal alles, muss aber weiterhin auf den ersten "Dreier" se...

  • Nils Butzen ist seit Saisonbeginn der neue Kapitän des 1. FC Magdebur, war auch gegen Arminia Bieldelfeld bemüht, konnte aber keine entscheidenden Akzente setzen. Foto: Eroll Popova

    Nils Butzen ist seit Saisonbeginn der neue Kapitän des 1. FC Magdebur, war auch gegen Armini...

  • Torwart Alexander Brunst feierte im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld sein Zweitligadebüt und zahlte das Vertrauen von Trainer Jens Härtel mit einer guten Leistung zurück. Foto: Eroll Popova

    Torwart Alexander Brunst feierte im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld sein Zweitligadebüt un...

  • Ausstrahlung: Brunst überzeugte nicht nur durch gute Paraden, sondern auch durch seine gute Körpersprache. Foto: Eroll Popova

    Ausstrahlung: Brunst überzeugte nicht nur durch gute Paraden, sondern auch durch seine gute ...

  • In der zweiten Hälfte wurde es auf der rechten Angriffshälfte der Magdeburger ruhiger. Foto: Eroll Popova

    In der zweiten Hälfte wurde es auf der rechten Angriffshälfte der Magdeburger ruhiger. ...

  • Michel Niemeyer (Mitte) ackerte über die linke Seite, leistete sich aber vor allem in der zweiten Hälfte im Konterspiel zu viele Fehlpässe. Foto: Eroll Popova

    Michel Niemeyer (Mitte) ackerte über die linke Seite, leistete sich aber vor allem in der zw...

  • Marius Bülter kam zehn Minuten vor Ende der Partie ins Spiel, konnte aber keine nennenswerten Akzente setzen. Foto: Eroll Popova

    Marius Bülter kam zehn Minuten vor Ende der Partie ins Spiel, konnte aber keine nennenswerte...

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg