Düsseldorf / Magdeburg (dpa) l Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht verhandelt am 6. Juni über die Klage einer Anhängerin der Magdeburger Mannschaft. Die Frau war auf einem Foto zu sehen, das die Polizei im Februar 2017 zusammen mit dem Text „#MSVFCM Stau am Gästeeingang, einige Fans haben sich Regencapes angezogen, um die Durchsuchung zu verhindern“ twitterte. Die Frau verlangt nach Angaben des Gerichts, dass der Tweet als rechtswidrig eingestuft wird.

Der Verein Fanhilfe Magdeburg wies am Montag darauf hin, dass die Regenjacken Teil einer geplanten Choreographie gewesen seien. Die Magdeburg-Fans hätten so eine farbliche Geschlossenheit herstellen wollen. Niemand habe die Jacke angezogen, um eine Durchsuchung zu verhindern.

Mehr Infos und Videos zum FCM