Dessau (vs) l Der 1. FC Magdeburg ist im Fußball-Landespokal Sachsen-Anhalt erwartungsgemäß eine Runde weiter. Die Drittliga-Elf von Stefan Krämer gewann gegen den Verbandsligisten SV Dessau 05 mit 3:0. Das Spiel im Dessauer Stadion am Schillerpark sahen 1651 Zuschauer.

Zur Halbzeit führte der FCM mit 1:0. Den Führungstreffer erzielte in der 28. Minute Sirlord Conteh. In den ersten 45 Minuten bot der FCM streckenweise magere Kost und kam gegen die Abwehr des Verbandsligisten nur schwer an.

In der zweiten Halbzeit bestimmte der 1. FC Magdeburg das Spiel. Die Elf von Stefan Krämer erarbeitete sich etliche Großchancen. Doch entweder ging der Ball zunächst ans Außennetz (50. Minute, Sirlord Conteh) oder der Dessauer Torwart Daniel Tschiesche vereitelte die FCM-Angriffe (53. Minute Tarek Chahed, 54. Minute Brian Koglin).

In der 81. Minute unterlief den Dessauern dann ein Eigentor. Pechvogel war Christian Chidera. Kurz vor Abfiff (89. Minute) erhöhte Christian Beck auf den 3:0-Endstand für den FCM.

Weitere Ergebnisse des Fußball-Landespokals Sachsen-Anhalt vom 7. September:

Turbine Halle - 1. FC Merseburg 0:3

SC Vorfläming Nedlitz - VfB Germania Halberstadt 0:7

SG Buna Halle - Hallescher FC 0:7

SV Liesten 22 - FC Einheit Wernigerode 2:3

SSV Besiegdas 03 Magdeburg - Union 1861 Schönebeck 2:3

SV Rot-Weiß Arneburg - Haldensleber SC 0:3

SSV 80 Gardelegen - SV Eintracht Elster 0:5

MSC Preussen Magdeburg - SSV Havelwinkel Warnau 0:1

TuS Schwarz-Weiß Bismark -  TV Askania Bernburg 0:2

SV Edelweiß Arnstedt -  BSV Halle-Ammendorf 0:2

SV Blau-Weiß Zorbau - VfL Halle 1896 3:2

SV Rot-Weiß Weißenfels - SG Union Sandersdorf 0:1

Weitere Infos und Videos zum FCM.