Magdeburg l Insbesondere die Defensivspieler konnten sich beim FCM auszeichnen. Die Einzelkritik:

Tor:

Alexander Brunst: Der Torhüter zeigte bei seinem Zweitliga-Debüt eine starke Leistung. Unter anderem, als er einen Kopfball von Andreas Voglsammer aus kurzer Distanz parierte. Im Zusammenspiel mit der Abwehr gab es jedoch noch Schwächen in der Abstimmung. Note: 2,5

Abwehr:

Romain Brégerie: Der Franzose agierte in der Abwehr solide. Allerdings unterliefen ihm in der Verteidigung auch einige unnötige Ballverluste. Note: 3,5

Dennis Erdmann: Der Abwehrchef war der emotionalste Spieler auf dem Rasen. Ordnete hinten seine Nebenleute Brégerie und Schäfer und versuchte, die Offensive zu pushen. Ging wie gewohnt hart in die Zweikämpfe und schrammte einmal knapp an einer Gelb-Roten Karte vorbei. Note: 2,5

Steffen Schäfer: Unauffällige Leistung in beide Richtungen. Spielte solide, konnte aber auch wenig spielerische Akzente setzen. Note: 3

Mittelfeld:

Nils Butzen: Der Kapitän zeigte seine bislang schwächste Saisonleistung. Er wirkte unsicher am Ball, ließ Arminia durch technische Fehler leicht ins Spiel kommen. Auch von der Körpersprache her unauffällig. Note: 4,5

Björn Rother: Konnte sich vor allem in der ersten Halbzeit durch seine Laufstärke auszeichnen. Rother lief 12,56 Kilometern - Top-Wert auf dem Platz. Hatte zudem in der 27. Minute eine Torchance. In den zweiten 45. Minuten tauchte er etwas ab. Note: 3,5

Rico Preißinger: Blieb zunächst extrem blass, war aber immerhin an der einzigen Großchance des FCM beteiligt, als er einen langen Pass auf Niemeyer schlug, der dann mit einer Flanke Beck in Szene setzte. Note: 4,5

Michel Niemeyer: Rutschte für Aleksandar Ignjovski in die Startelf. Setze mit seiner Flanke auf Christian Beck ein Ausrufezeichen. Note: 3

Sturm:

Marcel Costly: Wirbelte auf der rechten Seite, indem er Flanken schlug oder auch selbst den Abschluss suchte. Einer der aktiveren FCM-Spieler in der ersten Halbzeit. Nach der Pause war Costly unauffälliger. Note: 3

Christian Beck: Hätte in der 61. Minute per Kopf das 1:0 erzielen können. Befindet sich als Sturmspitze in einer undankbaren Position. Er wird zwar mit langen Bällen gesucht, allerdings kann er diese kaum alleine verarbeiten – wenn sie denn ankommen. Note: 3,5

Felix Lohkemper: Kam für Philip Türpitz aufs Spielfeld. Doch richtig auszeichnen konnte er sich auch gegen Bielefeld nicht. Note: 4

Auswechslungen:

In der 80. Minute kam Philip Türpitz für Felix Lohkemper sowie Marius Bülter für Christian Beck. Vier Minuten später wurde Richard Weil für Rico Preißinger eingewechselt.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg