Magdeburg l Zunächst wurde ein Brand in einer Wohnung in der Semmelweisstraße gemeldet. Es handelte sich aber nur um angebranntes Kochgut. Die Bewohnerin kam mit einem Schrecken davon. Gleiches widerfuhr auch einer Mieterin in der Jakobstraße nur wenige Zeit später, als der Rauchmelder in ihrer Wohnung auslöste. Ihre Nachbarn hörten den Alarmton, weil die Mieterin aber nicht die Tür öffnete, wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte öffnete die Mieterin dann doch die Tür. Sie war aber unversehrt, auch ihr war Essen auf dem Herd angebrannt. „Die Wohnung wurde gelüftet und die Mieterin dem Rettungsdienst vorgestellt“, heißt es im Einsatzbericht.