Elbingerode (fbo). Die Bodfeld Baskets Oberharz haben ihren Vorsprung in der Oberliga nach dem 118:83-Erfolg über den BC Anhalt weiter ausgebaut.

Am Sonntag kam es in der Bodfeld Halle zum vorweihnachtlichen Spiel zwischen den Baskets Oberharz und dem BC Anhalt aus Dessau. Die Oberharzer hatten sich vorgenommen, das Jahr 2010 ohne Niederlage zu beenden. Daran kam zu keinem Zeitpunkt des Spiels Zweifel auf. Alle Spieler hatten lange Einsatzzeiten und den Zuschauern wurde wieder einmal ein spektakuläres Spiel geboten. Dabei standen diesmal nicht allein die beiden US-Boys und Spielertrainer Neubert im Vordergrund, sondern vielmehr eine geschlossene Teamleistung. Überraschung des Abends war Norman Lutz, der sein "Season High" mit zwölf Punkten setzte. Die wieder zahlreich vertretenen Fans bedankten sich nach Abpfiff mit einem Plakat mit der Aufschrift "Danke für 2010". Nach dem Spiel beendete die Mannschaft das erfolgreiche Jahr 2010 mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier.

Nach dem 118:83-Endstand haben die Oberharzer Korbjäger einen beträchtlichen Vorsprung in der Oberliga, auch weil die Verfolger im Klassement am letzten Punktspiel-Wochenende des Jahres patzten.

Bodfeld Baskets Oberharz: Behrens (6), Foit, Gropp (3), Lutz (12), Neubert (14), Pierre (24), Rehse (19), Richardson (35), Schlemmer, Träger (5).