Auch beim Rückspiel steht wieder die sportliche Präsentation populärer Klassik-Hits im Vordergrund. Es erklingen Werke u. a. von Bizet, Verdi, Puccini, Borodin, Tschaikowski und Strauß (Sohn).

Der Tenor Ray M. Wade, Jr. präsentiert Werke von Giuseppe Verdi (Un ballo in maschera, Kanzone Riccardo) und Ciacomo Puccini (Turandot, „Nessun dorma“). Solocellist der Anhaltischen Philharmonie Dessau, Gonçalo Silva, lässt Werke von Camille Saint-Saëns (Allegro appassionato op. 43) und Peter Tschaikowski (Nocturne op. 19 Nr.4. für Cello und Orchester) erklingen.

Mit von der Partie sind die Mannschaft des Dessau-Roßlauer Handballvereins (HV), Hallensprecher Sören Buchwald, die Cheerleader des SV Dessau 05 und das Mannschaftsmaskottchen Bobby Biber. Natürlich erklingt mit „Helden wie wir“ wieder die Hymne des Dessauer Handballvereins - gesungen von Rex Hardy und gespielt von der Anhaltischen Philharmonie. Solisten sind Ray M. Wade, Jr. (Tenor) und Gonçalo Silva, (Violoncello).