Ein abwechslungsreiches Programm bietet der Chor Cantare am Sonntag, 2. September, in der Klosterkirche Ilsenburg. Der Langensteiner Chor unter der Leitung von Heidi Godulla präsentiert laut Veranstalter geistliche Stücke und Spirituals zur Sommerzeit, Liebeslieder und Filmmusik.

Die Werke sind nicht nur stilistisch eine besondere Reise, sondern auch im Hinblick auf ihre Entstehungsorte. Schweden, Finnland, Estland, Schottland, Frankreich, Spanien und Deutschland sind musikalisch am Sonntagnachmittag zu erleben, sogar eine indianische Weise ist zu hören. Neben Neubearbeitungen von Stücken des Musiktheoretikers und Organisten Michael Praetorius erklingen mit „Jesu rex admirabilis“ von Palestrina und „Belle quie tien ma vie“ von Arbeau weitere Werke aus dem 16. Jahrhundert. Doch auch Zeitgenössisches steht auf dem Programm. Das Konzert in der Klosterkirche Ilsenburg beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, über Spenden zur Unterstützung der Chorarbeit freuen sich die Sängerinnen.