unglück

15-Jähriger im Jessener Badesee ertrunken - Rettungskräfte im Großeinsatz

Im Jessener Badesee wurde am Mittwochabend ein Jugendlicher tot aus dem Wasser geborgen. Kurz zuvor betrat er das Gewässer und geriet in eine Notlage. Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Im Jessener Badesee ertrank am Mittwochabend ein 15-Jähriger.
Im Jessener Badesee ertrank am Mittwochabend ein 15-Jähriger. Foto: Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Jessen (vs) - Im Jessener Badesee wurde am Mittwoch ein 15-Jähriger tot aufgefunden. Der Jugendliche soll am frühen Abend das Gewässer betreten haben, kam aus diesem aber nicht mehr heraus. Wie die Polizei mitteilt, soll der 15-Jährige in eine Notlage geraten sein und um Hilfe gerufen haben.

Eine 32-Jährige, die sich im Bereich des Sees befand, versuchte ihn noch aus dem Wasser zu retten. Der Rettungsversuch misslang jedoch.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Jessen, die gegen 17:20 Uhr alarmiert wurden, befanden sich zuerst vor Ort. Polizei und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, die mit einem Taucherboot im Einsatz waren, waren ebenfalls zugegen. Des Weiteren überflog ein Hubschrauber der Bundeswehr den Jessener Badesee.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr Jessen mitteilt, waren insgesamt 56 Einsatzkräfte vor Ort. Jedoch kam die Hilfe für den 15-Jährigen zu spät.

Ein Notarzt konnte nach der Bergung des Jugendlichen nur noch seinen Tod feststellen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.