diebstahl

31-Jähriger bestiehlt junge Frau und Senioren während der Zugfahrt nach Halle und führt Messer mit sich

Diebstähle en masse beschäftigten am Dienstag die Bundespolizei in Halle: Mehrere Personen meldeten sich bei den Beamten und gaben an, dass sie in einem Intercityexpress aus Berlin kommend bestohlen wurden.

Mehrere Personen wurden am Dienstag in einem ICE auf der Strecke Berlin in Richtung Halle bestohlen.
Mehrere Personen wurden am Dienstag in einem ICE auf der Strecke Berlin in Richtung Halle bestohlen. Foto: imago images/Ralph Peters/Symbolbild

Halle/Bitterfeld (vs) - Den Beginn machte eine junge Frau, die angab, dass ihr Rucksack samt Inhalt entwendet wurde. In diesem befand sich unter anderem auch die Kreditkarte der Frau. Sie konnte den Beamten eine Beschreibung des mutmaßlichen Diebes geben und gab an, dass dieser am Bahnhof Bitterfeld ausgestiegen war.

Außerdem teilte die Bestohlene mit, dass sie gerade eine Nachricht ihres Kreditinstituts auf ihr Smartphone bekam, in der ihr mitgeteilt wurde, dass ihre Kreditkarte in einem Zeitschriftengeschäft am Bahnhof Bitterfeld benutzt wurde.

Auch Senioren wurden bestohlen

Des Weiteren meldeten sich noch ein älterer Mann, dessen Geldbörse mit circa 200 Euro entwendet worden war sowie eine 84-jährige Frau deren Koffer gestohlen wurde.

Bei der Suche nach dem mutmaßlichen Dieb befragte die Polizei eine Angestellte des bereits erwähnten Zeitschriftengeschäfts. Sie bestätigte, dass die Person auf die die Beschreibung zutraf, die bei ihr mit einer Kreditkarte Zigaretten gekauft hatte.

Im Lauf der Fahndung fiel den Beamten dann ein Mann auf dem Bahnsteig des Bahnhofs auf, auf den die Täterbeschreibung passte. Auch die Angestellte des Zeitschriftengeschäftes bestätigte dass es der Mann war, der kurz zuvor bei ihr mit der Kreditkarte eingekauft hatte.

Keine Aufenthaltsgenehmigung - dafür ein Messer

Die Polizei kontrollierte die Personalien des Mannes und stellte fest, dass der 31-jährige libysche Staatsangehörige keine gültige Aufenthaltsgenehmigung besaß. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten mehrere Geldkarten, die nicht ihm gehörten, über 500 Euro Bargeld und ein Messer. Zudem führte er den Koffer der bestohlenen 84-Jährigen und die Geldbörse des älteren Mannes bei sich. Auch der Rucksack der jungen Hinweisgeberin aus Halle konnte bei ihm gefunden werden.

Die entwendeten Sachen wurden an ihre Eigentümer zurückgegeben. Der 31-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls mit Waffen, Verstoß gegen das Waffengesetz und wegen unerlaubten Aufenthaltes verantworten müssen.