unbelehrbar

52-Jähriger begeht drei Ladendiebstähle am Hauptbahnhof Halle - innerhalb weniger Stunden

Alle guten Dinge sind drei, dachte sich wohl ein 52-Jähriger am Hauptbahnhof Halle und wiederholte einen Ladendiebstahl zwei weitere Male, nachdem er beim ersten Versuch schon von der Polizei ertappt wurde. Seinen "Diebstahl-Hattrick" begang der Mann auch noch innerhalb weniger Stunden.

Ein 52-Jähriger beging am Hauptbahnhof Halle gleich drei Ladendiebstähle - und wurde jedesmal erwischt.
Ein 52-Jähriger beging am Hauptbahnhof Halle gleich drei Ladendiebstähle - und wurde jedesmal erwischt. Foto: Winkler/archiv/Symbolbild

Halle (vs) - Unbelehrbar war ein 52-Jähriger am Dienstagnachmittag am Hauptbahnhof Halle. Gegen 14:25 Uhr wurde der Mann in einem Geschäft auf frischer Tat von der Polizei beim klauen in einem Geschäft ertappt. Die Beamten kontrollierten und durchsuchten ihn, wobei sie festellten, dass der Mann früher bereits polizeilich in Erscheinung trat. Des Weiteren bestand gegen ihn ein gültiges Hausverbot für den Hauptbahnhof Halle.

Der Mann wurde des Objektes verwiesen, doch damit nicht genug: Gegen 16 Uhr betrat er das nächste Geschäft und versuchte abermals Sachen zu stehlen. Der Mann wurde samt Beute auf frischer Tat von Sicherheitsmitarbeitern der Bahn ertappt und der Polizei übergeben.

Daraufhin wurde er eindringlich über seine Taten belehrt und abermals des Bahnhofs verwiesen. Gegen 17 Uhr wurde der renitente 52-Jährige dann wieder rückfällig und erneut auf frischer Tat von den Beamten beim klauen erwischt.

Wie die Polizei schriftlich mitteilt, erhielt der Mann für alle drei Vergehen jeweils Anzeigen wegen Diebstahls und Hausfriedensbruchs.