Stundenlange Sperrung

Unfall auf der A14: Lkw kommt von der Autobahn in Bördeland ab - Fahrerin schwer verletzt

Auf der A14 in Bördeland im Salzlandkreis ist eine Lastwagenfahrerin mit ihrem Lkw von der Straße abgekommen und dabei schwer verletzt worden. Teile der Autobahn waren mehrere Stunden gesperrt.

Aktualisiert: 27.09.2022, 10:51
Eine 57 Jahre alte Lastwagenfahrerin ist mit ihrem Sattelzug von der Autobahn 14 Richtung Schwerin abgekommen und dabei schwer verletzt worden.
Eine 57 Jahre alte Lastwagenfahrerin ist mit ihrem Sattelzug von der Autobahn 14 Richtung Schwerin abgekommen und dabei schwer verletzt worden. Foto: dpa/Daniel Karmann/Symbol

Bördeland/dpa - Eine 57 Jahre alte Lastwagenfahrerin ist mit ihrem Sattelzug von der Autobahn 14 Richtung Schwerin abgekommen und dabei schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag fuhr die Frau auf der A14, als sie auf Höhe der Ausfahrt Bördeland aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Sattelzug kam rund 15 Meter von der Fahrbahn entfernt im Graben zum Liegen.

Die Lastwagenfahrerin wurde in das Uniklinikum nach Magdeburg gebracht. Der rechte Fahrstreifen der A14 war für rund zwei Stunden gesperrt.