Wurde kleines Mädchen misshandelt?

Schwer verletztes Baby in Halle: Polizei ermittelt gegen Vater

Im Fall des schwer verletzten Babys in Halle-Neustadt ermittelt die Polizei jetzt gegen den Vater des Kindes. Am Wochenende hatte es einen Polizeieinsatz in der Wohnung der Familie in der Cloppenburger Straße gegeben.

Aktualisiert: 19.09.2022, 16:51
Wurde in dem Haus in Halle-Neustadt ein zwei Monate altes Baby misshandelt?
Wurde in dem Haus in Halle-Neustadt ein zwei Monate altes Baby misshandelt? Foto: Marvin Matzulla

Halle (Saale)/DUR/slo – Im Fall eines schwer verletzten Babys in Halle-Neustadt hat die Polizei jetzt Ermittlungen gegen den 22 Jahre alten Vater des Kindes bestätigt. Bereits am Mittwoch war das zwei Monate alte Mädchen in der Wohnung in der Cloppenburger Straße in Halle-Neustadt verletzt worden.

Das Kind werde derzeit in einem Krankenhaus in Halle behandelt. Der Gesundheitszustand sei derzeit nicht lebensbedrohlich.

Wie die Polizei weiter informierte, sei das Jugendamt in die Ermittlungen eingebunden. Weitere Angaben machten die Beamten am Montagmorgen nicht.

Die Daten werden von der Good Conversations gGmbH erhoben und verarbeitet.

Schwer verletztes Baby in Halle-Neustadt: Misshandlung oder Unfall?

Am Wochenende hatte es in der Wohnung der Familie einen Polizeieinsatz gegeben. Die Wohnung wurde von der Polizei versiegelt. Offenbar ist die Spurensuche dort noch nicht abgeschlossen.

Die Mutter äußerte sich am Sonntag gegenüber der MZ und warnte vor Spekulationen über eine Straftat. Ihrer Darstellung nach soll es sich um einen Unfall gehandelt haben.