Wildunfall

Bei Kähnert einem Hasen ausgewichen: Auto prallt gegen Baum, Fahrerin leicht verletzt

Ausweichmanöver mit Folgen: Eine Autofahrerin (25) wollte die Kollision mit einem Hasen vermeiden. Es kam zum Unfall.

Bei Kähnert wollte eine Frau mit ihrem Wagen einem Hasen ausweichen. In der Folge kam das Fahrzeug von der Straße ab. 
Bei Kähnert wollte eine Frau mit ihrem Wagen einem Hasen ausweichen. In der Folge kam das Fahrzeug von der Straße ab.  Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Kähnert (vs) - Weil eine Autofahrerin am Sonntagmittag (8. August) bei Kähnert (Ortsteil von Möckern) einem Hasen auswich, prallte ihr Wagen zunächst gegen einen Baum und landete dann im Straßengraben. Die Fahrerin verletzte sich leicht.

Wie die Polizei am Montag berichtet, war die 25-Jährige gegen 12 Uhr auf der Landstraße 52 in Richtung Theeßen unterwegs, als plötzlich ein Hase die Straße vor ihr überquerte. Die Autofahrerin habe einen Schreck bekommen und versuchte auszuweichen. Der Wagen geriet außer Kontrolle, touchierte einen Baum und kam erst im Straßengraben zum Stehen.

Die Airbags im Fahrzeug lösten aus. Die Frau wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht.