Blaulicht

Mann muss gefesselt werden: Widerstand gegen Polizisten im Jerichower Land

Jugendliche verursachen am Gummersbacher Platz in Burg einen nächtlichen Polizeieinsatz. Einer Kontrolle widersetzen sie sich heftig, ein Mann muss sogar zeitweise gefesselt werden.

17.08.2022, 11:58
Polizisten werden Dienstagabend zum Gummersbacher Platz in Burg gerufen. Jugendliche, die dort Alkohol trinken und Lärm verursachen, widersetzen sich den Beamten.
Polizisten werden Dienstagabend zum Gummersbacher Platz in Burg gerufen. Jugendliche, die dort Alkohol trinken und Lärm verursachen, widersetzen sich den Beamten. Symbolfoto: imago/Olaf Döring

Burg (vs) - Grölende und alkoholtrinkende Jugendliche haben am Dienstagabend (16. August) einem Polizeieinsatz in Burg im Jerichower Land verursacht. Dies teilte die Polizei mit.

Die Beamten seien gegen 23.30 Uhr zum Gummersbacher Platz gerufen worden, wo sich die Jugendlichen betrunken und Lärm verursacht hätten. Vor Ort wollten die Beamten nach Polizeiangaben die Identitäten der Jugendlichen feststellen. Dabei sei es zu Widerstandshandlungen gegen die Polizisten gekommen, sodass die Beamten einfach körperliche Gewalt einsetzten. Ein besonders aggressiver 19-jähriger Mann habe sogar gefesselt werden müssen.

Letztlich habe die Polizei die Personalien der Jugendlichen aufnehmen können. Gegen sie seien Stafanzeigen wegen tätlichen Angriffs auf einen Polizisten gestellt worden. Zudem habe die Polizei mehrere Platzverweise für den Bereich ausgesprochen.