EIL

Polizei

Gefährliche Tour: Radfahrer fährt auf Standstreifen der Autobahn 2

Auf dem Standstreifen der A2 in Richtung Hannover ist am Samstag (28. Mai) ein Radfahrer gefahren. Die Polizeibeamten des Jerichower Lands stoppten ihn. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

29.05.2022, 11:52
Auf dem Standstreifen der A2 in Richtung Hannover ist am Samstag (28. Mai) ein Radfahrer gefahren.
Auf dem Standstreifen der A2 in Richtung Hannover ist am Samstag (28. Mai) ein Radfahrer gefahren. Symbolfoto: dpa

Theeßen (vs) - Ein Fahrradfahrer auf dem Standstreifen der A 2 ist der Polizei am Samstag (28. Mai) gegen 17 Uhr gemeldet worden.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Jerichower Land hervorgeht, konnten die eingesetzten Polizisten den Mann fahrend auf dem Standstreifen feststellen und anhalten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100 Euro erhoben und in polizeiliche Verwahrung genommen.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Abschließend wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Warum der Mann auf der Autobahn unterwegs war, teilte die Polizei nicht mit.