erwischt

Marktkauf Burg: Zigarettendieb wird von Ladendetektiv geschnappt - daraufhin folgt körperliche Auseinandersetzung

Am Samstagnachmittag erwischte ein Ladendetektiv im Marktkauf in Burg einen Dieb, der Zigaretten entwenden wollte. Als er ihn aufforderte die "Beute" herauszugeben, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Der 34-jährige Zigarettendieb aus Georgien wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Jerichower Land verbracht.
Der 34-jährige Zigarettendieb aus Georgien wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Jerichower Land verbracht. Foto: imago stock&people

Burg (vs) - Im Marktkauf kam es zu einem Diebstahl von Zigaretten im Wert von über 300,- €. Der Ladendetektiv bemerkte dies und folgte dem Dieb, der die Zigaretten zuvor in einem Beutel verstaute, den Kassenbereich ohne zu zahlen verlies und auf den Ausgang zusteuerte. Das berichtet das Polizeirevier Jerichower Land.

Auf dem Parkplatz konnte der Detektiv den Täter erreichen. Dieser gab aber den Beutel nicht heraus, sondern wehrte sich. Ein zu Hilfe eilender Passant unterstützte den Detektiv dann. Aber auch jetzt wollte der Täter „seine Beute“ nicht herausgeben, so die Polizei.

In der weiteren Folge kam es dann seitens des Täters zu körperlichen Attacken gegen den Detektiv und den „Helfer“, sodass die beiden den Täter zu Boden bringen mussten und ihn bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhielten.

Weiterhin wurde dann der 34-jährige Zigarettendieb aus Georgien vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Jerichower Land verbracht, wo alle weiteren rechtlich möglichen strafprozessualen Massnahmen gegen ihn stattfanden, erklärten die Beamten.