1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Burg
  6. >
  7. Polizei: Nach zwei Einbrüchen im Jerichower Land: Diebe machen erhebliche Beute

PolizeiNach zwei Einbrüchen im Jerichower Land: Diebe machen erhebliche Beute

Diebe haben am Wochenende erhebliche Beute bei zwei Einbrüchen gemacht. Betroffen waren zwei Häuser in Reesen und in Burg.

04.12.2023, 15:38
Bei zwei Einbrüchen im Jerichower Land haben ein oder mehrere unbekannte Täter erhebliche Beute gemacht.
Bei zwei Einbrüchen im Jerichower Land haben ein oder mehrere unbekannte Täter erhebliche Beute gemacht. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Marijan Murat

Reesen/Burg/bsc - Einen Horror erlebten Bewohner eines Einfamilienhauses im Gütterweg in Reesen. Wie die Polizei mitteilt, hatten hier Einbrecher bereits am 2. Dezember ein Auto und einen Tresor samt Inhalt gestohlen.

Der Einbruch soll sich demnach am 2. Dezember in der Zeit von 16.45 Uhr bis 22 Uhr ereignet haben. Die Ehefrau hatte das Haus um 16.45 Uhr verlassen. Bei der Rückkehr gegen 22 Uhr war das Garagentor geöffnet. Eine Steinbank, die sonst am Baum vor der Garage steht, lag neben der Kellertreppe. Aus der Garage war das Auto verschwunden. Die Tür zum Keller war aufgebrochen.

Auf der Treppe zum Keller lagen mehrere Teppiche aus dem Keller. Die Polizei geht davon aus, dass mit Hilfe der Teppiche vermutlich ein Tresor aus dem Keller die Kellertreppe hochgetragen und abtransportiert wurde.

Im Tresor befanden sich den Angaben zufolge mehrere Zulassungsbescheinigungen Teil 1 und 2 sowie eine Kreditkarte. Aus dem Schlafzimmer und dem Bad im Erdgeschoss wurden Schmuck, Ketten und Ringe entwendet.

Der zweite Einbruch betraf laut Polizei ein Einfamilienhaus in der Magdeburger Promenade. Als Tatzeitraum wurde der 1. Dezember zwischen 13.40 und 20 Uhr angegeben. Die Täter hebelten das Kellerfenster auf, um in das Haus zu kommen. Sie durchsuchten das Haus und entwendeten aus einer Vase im Wohnzimmer 10.000 Euro Bargeld, sowie Goldschmuck in noch unbekannter Höhe.
Die Polizei nimmt Hinweise zu beiden Einbrüchen unter (03921) 9200 entgegen.