Blaulicht

Taucheinsatz der Polizei im Elbe/Havel-Kanal: Danach wurde gesucht

Aufgrund von Zeugenhinweisen war unter anderem die Wasserschutzpolizei daran beteiligt, Beweismittel im Elbe/Havel-Kanal zu suchen.

01.12.2021, 15:48 • Aktualisiert: 01.12.2021, 16:46
Dieses Fahrrad wurde unter anderem im Elbe/Havel-Kanal gefunden.
Dieses Fahrrad wurde unter anderem im Elbe/Havel-Kanal gefunden. Foto: Polizei

Burg (vs) - Wegen Zeugenaussagen in einem polizeilichen Ermittlungsverfahren wurde bekannt, dass Teile von Diebesgut sowie Beweismittel in diversen Eigentumsdelikten im Elbe/Havel-Kanal versenkt sein könnten. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen wurden durch die Täter nicht verwertbare Teile dort entsorgt.

Zur Bergung der Beweismittel kamen am 30. November Kräfte der Wasserschutzpolizei und der Tauchergruppe der Polizei Sachsen-Anhalt sowie die Kriminalpolizei Burg zum Einsatz. Es wurden insgesamt vier Fahrräder und eine entwendete Kennzeichentafel geborgen, die vermutlich aus Diebstählen stammen.

Weitere Angaben können auf Grund des noch laufenden Ermittlungsverfahrens nicht getätigt werden, so die Polizei in einer Pressemitteilung.