autobahn

Fliegerbomben gefunden: A23 bei Hemmingstedt am Freitag gesperrt

Von dpa
„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten.
„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Hemmingstedt - Bei der Auswertungen von Bildmaterial sind in Hemmingstedt (Kreis Dithmarschen) zwei Fliegerbomben entdeckt worden. Die zwei 125-Kilogramm-Bomben sollen am Freitagnachmittag entschärft werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dafür soll der Ort evakuiert werden. Zudem sollen die A23 zwischen den Anschlussstellen Heide-West und Albersdorf sowie die B5 zwischen Heide und Hemmingstedt voll gesperrt werden. Die Polizei geht davon aus, dass es zu Verkehrsbehinderungen kommen wird. Eine Umleitung sei ausgeschildert.