fahrer war betrunken

Frau springt nach Streit aus fahrendem Auto, dann wird noch auf sie eingetreten

Von dpa
Eine Frau ist in Remagen während eines Streits aus einem fahrenden Auto gesprungen, danach wurde auf sie eingetreten.
Eine Frau ist in Remagen während eines Streits aus einem fahrenden Auto gesprungen, danach wurde auf sie eingetreten. Foto: 
imago stock&people/Symbolbild

Remagen - Eine 34 Jahre alte Frau ist in Remagen (Rheinland-Pfalz) bei einem Streit aus einem fahrenden Auto gesprungen und hat sich mehrmals überschlagen. Von dem offensichtlich betrunkenen Fahrer sei die am Boden liegende Frau anschließend noch getreten und geschlagen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 22-Jährige, der keine Fahrerlaubnis hat, attackierte den Angaben zufolge auch Passanten und vorbeifahrende Autos. Die Einsatzkräfte hätten ihn widerstandslos unter Kontrolle bekommen.

Die 34-Jährige Beifahrerin sei nach dem Vorfall am frühen Abend in ein Krankenhaus gebracht worden. "Die Verletzungen der Frau stellten sich später, nach erfolgter Untersuchung, zum Glück als nicht so gravierend heraus", teilte die Polizei weiter mit.