Polizei

Betrunkener Autofahrer lässt Wagen bei Kakerbeck mitten auf der B71 stehen und geht nach Hause

Das war kein Parkplatz: Ein betrunkener Pkw-Fahrer ging bei Kakerbeck die letzten Meter zu Fußnnach Hause. Seinen Wagen ließ er einfach auf der Bundesstraße 71 stehen.

Dieser Autofahrer hatte definitiv zu viel getrunken. Der Mann ließ sein Wagen dann einfach auf der B71 stehen.
Dieser Autofahrer hatte definitiv zu viel getrunken. Der Mann ließ sein Wagen dann einfach auf der B71 stehen. Symbolfoto: dpa

Kakerbeck (vs) - Ein betrunkener Mann war am Sonntagabend (27. Juni) zu Fuß auf der Bundesstraße 71 hinter dem Abzweig Kalbe/Milde in Richtung Kakerbeck unterwegs. Das berichteten Zeugen gegen 19 Uhr der Polizei. Und sie hatten noch etwas anderes bemerkt: Kurz zuvor war der Mann noch neben einem VW Golf gesehen worden, der mitten auf der Fahrbahn stand.

Eine Halterabfrage brachte die Polizei auf die Spur des Mannes. Die Beamten suchten seine Wohnanschrift auf. Dort öffnete tatsächlich ein Mann (61) die Tür, auf den auch die Personenbeschreibung der Zeugen passte. Er gab an, den Wagen gefahren zu haben. Dann musste er pusten: 1,79 Promille.

Sein Wagen wurde unterdessen von einem Abschleppdienst von der B71 geholt. Den 61-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren, sein Führerschein wurde sichergestellt.