Feuerwehreinsatz

Brandstifter am Werk: Dachstuhl eines leerstehendes Hauses in Gardelegen in Flammen

Am Buschhorstweg in Gardelegen steht der Dachstuhl eines leerstehenden Gebäudes in Flammen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

13.10.2021, 16:15
In Gardelegen brannte am Dienstagabend (12. Oktober) ein leerstehendes Gebäude.
In Gardelegen brannte am Dienstagabend (12. Oktober) ein leerstehendes Gebäude. Symbolfoto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Gardelegen (vs) - In diesem Fall waren Brandstifter am Werk, informiert die Polizei Gardegen. Am Dienstagabend (12. Oktober) sollen nach Angaben der Beamten Unbekannte einen Palettenstapel neben einem Haus am Buschhorstweg angezündet haben. Das Feuer griff auf den Dachstuhl des leerstehenden Gebäudes über.

Gegen 21.30 Uhr sei der Brand gemeldet worden, teilt die Polizei mit. Das betroffene Haus steht an einer Bahnstrecke. Zur Bekämpfung der Flammen waren Feuerwehren aus Gardelegen mit 29 Aktiven und sieben Fahrzeugen vor Ort. Der Bahnverkehr sei durch das Feuer und die Löscharbeiten "nicht nennenswert beeinträchtig" gewesen, heißt es im Bericht der Polizei. 

Die Beamten schätzen den Sachschaden auf etwa 50.000 Euro. Hinweise möglicher Zeugen nimmt die Polizei unter Telefon 03907/7240 entgegen.