Feuer

Bürocontainer brennt in Gardelegen - Schaden: 40.000 Euro

Ein Bürocontainer hat am Sonntag (3. April) in Gardelegen gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit sechs Autos und 23 Feuerwehrkameraden aus. Aufgrund der Hitze wurden zwei weitere Container beschädigt.

04.04.2022, 15:46
Ein Bürocontainer hat am Sonntag (3. April) in Gardelegen gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit sechs Autos und 23 Feuerwehrkameraden aus. Aufgrund der Hitze wurden zwei weitere Container beschädigt.
Ein Bürocontainer hat am Sonntag (3. April) in Gardelegen gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit sechs Autos und 23 Feuerwehrkameraden aus. Aufgrund der Hitze wurden zwei weitere Container beschädigt. Foto: Polizeirevier Salzwedel

Gardelegen (vs) - Container haben am Sonntag (3. April) gegen 21.15 Uhr in der Buschstückenstraße in Gardelegen gebrannt.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Salzwedel hervorgeht, stellten am Brandort die eingesetzten Beamten einen in Vollbrand stehenden Bürocontainer fest. Die mit sechs Fahrzeugen und 23 Kameraden zeitgleich eintreffende Feuerwehr aus Gardelegen begann umgehend mit den Löscharbeiten.

Während der Löscharbeiten stellten Kameraden der Feuerwehr fest, dass aufgrund der entstandenen Hitze ein weiterer Bürocontainer, welcher zwei Meter neben dem bereits brennenden Container stand, ebenfalls in Brand geraten war.

Bei einem direkt an den Ursprungscontainer angrenzenden Container zur Lagerung von Werkzeug entstand ebenfalls Schaden aufgrund der Hitze. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei am Montag (4. April) kommt ein technischer Defekt als Brandursache in Frage. Der entstandene Sachschaden wird bisher auf etwa 40.000 Euro geschätzt.