Polizei ermittelt

Junge Frau wacht plötzlich im Park in Kalbe auf: Ist sie Opfer einer Straftat geworden?

Eine 32 Jahre alte Frau hat eine Erinnerungslücke von 90 Minuten, als sie im Park in Kalbe (Milde) in Sachsen-Anhalt zu sich kommt. Nun ermittelt die Polizei.

29.08.2022, 16:13
Nachdem sie fast 90 Minuten ohne Bewusstsein war und in einem Park in Kalbe in Sachsen-Anhalt aufgewacht ist, stellt eine 32-Jährige die Polizei vor eine schwierige Frage: Was ist passiert? Symbolbild:
Nachdem sie fast 90 Minuten ohne Bewusstsein war und in einem Park in Kalbe in Sachsen-Anhalt aufgewacht ist, stellt eine 32-Jährige die Polizei vor eine schwierige Frage: Was ist passiert? Symbolbild: dpa

Kalbe (vs) - Plötzlich in der Sonntagnacht in einem Park in der Ernst-Thälmann-Straße in Kalbe (Milde) zu sich gekommen ist offenbar eine junge Frau. Dies teilte die Polizei mit.

Demnach rief die 32-Jährige die Polizisten, nachdem sie kurz zuvor,  nach 2 Uhr ein Haus in der Ernst-Thälmann-Straße mit ihrem Mops verlassen hatte. Anschließend kann sich die Frau nach Polizeiangaben für 90 Minuten an nichts erinnern. Erst gegen 3.30 Uhr wurde sie anscheinend in einem Park an der Stendaler Straße in Kalbe gefunden und nach Hause gebracht.

Nach einer Blutprobenentnahme zur Prüfung von etwaigen Substanzen im Blut kann offenbar eine Straftat nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei fragt daher, wer die Frau in besagter Nacht, zwischen 2 Uhr und 3.30 Uhr gesehen hat und sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03901-8480 geben kann.

Die 32-Jährige ist etwa 1,60 m groß, hat lange blonde Haare und war in der Nacht barfuß und mit einem schwarzen Top und einer kurzen blauen Stoffhose mit weißem Rand bekleidet unterwegs.