1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Gardelegen
  6. >
  7. Unzufrieden mit Sozialleistungen: Streit in der Agentur für Arbeit in Gardelegen eskaliert

PolizeiUnzufrieden mit Sozialleistungen: Streit in der Agentur für Arbeit in Gardelegen eskaliert

Ein Mann drohte Mitarbeitern der Agentur für Arbeit in Gardelegen Gewalt an. Grund für seine Unzufriedenheit war die Höhe der Sozialleistungen, so die Polizei.

Aktualisiert: 15.11.2023, 15:00
In der Agentur für Arbeit in Gardelegen ist es zu einem Streit zwischen einem Mann und den Mitarbeitern gekommen, so die Polizei.
In der Agentur für Arbeit in Gardelegen ist es zu einem Streit zwischen einem Mann und den Mitarbeitern gekommen, so die Polizei. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt

Gardelegen/vs - Ein 44-jähriger Mann erschien am Dienstagnachmittag, 14. November, gegen 15 Uhr in Gardelegen in der Agentur für Arbeit. Dort geriet er in Streit mit Mitarbeitern der Agentur, da er mit der Höhe seiner Sozialleistungen nicht einverstanden war.

Der Mann verhielt sich sehr aggressiv und drohte notfalls mit Gewalt, heißt es von Seiten der Polizei in einer Pressemitteilung. Er wurde durch die Mitarbeiter des Hauses verwiesen, doch er verließ die Agentur nicht, weshalb die Polizei gerufen wurde.

Auch den Beamten gegenüber zeigte sich der Mann unkooperativ und uneinsichtig. Ihm wurde ein Platzverweis für den Tag ausgesprochen. Da er diesem nicht freiwillig nachkam, musste dieser unter Zwang durchgesetzt werden.